vichrarchiv

Flattr this


Andreas Vichr is community consultant and coach in social future media. And he likes to cook.

For many years Andreas Vichr has been at the forefront of innovation in the German multimedia and Internet culture.

After completing his law studies at the LMU Munich he researched in the field of human interface design and artificial intelligence. In 1988 he co-founded Medialab GmbH. Medialab was an innovative and leading new-media agency and has won many awards. As CEO he oversaw key accounts such as Apple, Microsoft, BMW, Audi, Sony, BMG and Philip Morris. Since 2000 he lives and works in Spain and Germany.

vichrarchiv Google+

Posts tagged “social media”

Der Anti-Walled-Garden – die soziale G+ Schicht.

Wir müssen nicht extra zu Facebook und Twitter um Social Media zu machen. Wir werden es immer und überall machen – ganz nebenbei.

Eine der besten Beschreibungen von Google+ bei TechRepublic, finde ich.

"Google+" ist der perfekte Name, weil es letztlich (nur) ein Add-on und ein Verstärker für die bestehenden Google Andwendungen ist, vor allem für die Suchmaschine, aber letztlich für das Web an sich. Google+ zieht gerade eine soziale Schicht in das bestehenden Web ein.

“Google+” is the perfect name for this, because it’s ultimately an add-on and a force-multiplier to the existing Google experience, especially its search engine but also to the broader Web in general. Google+ will be a social layer on top of the existing Web.

via http://www.techrepublic.com/blog/hiner/why-google-plus-is-about-to-change-the-web-as-we-know-it/8642

  1. Sozialrasenmäher

Geschafft. Durchgearbeitet bis jetzt.
Ich glaube die Menschen sehnen sich nach dem Ende des Social Monotheismus. Eine schlechte Datenbankdemo in blau ist nicht das Ende der Welt. Man darf den Wechsel als Chance sehen. Die Spreu vom Weizen zu trennen. Neu und grundsätzlich mal neu zu organisieren. Der Rattenschwanz der Follower kann ungemanaged schnell unhandlich werden. Da ist ein Frühjahrsputz, Keller ausmisten, Sozialrasenmähen wunderbar geeignet.

Warum hat uns niemand vor G+ gewarnt. Könnte ja sein dass man sagen wird. Google+ machte noch abhängiger als Facebook. Weil Apple eines nicht kann. Social. Genauso wie Google. Wie man zuerst dachte. Also Apple ist Hardware und Softwareverzahnung. Google ist Android, Software, Suche und Socialverzahnung. Das wird noch viel toller werden, alles. Und noch abhängiger machen. Schöne neue Welt. Change is good. av

(via Google)

Great community Management Tips for Google+ Facebook and Twitter.

  • Find interesting stuff fast
  • Interact with everyone optimistically
  • Share human bits
  • Learn your community
  • Dont be too noisy

(via  louisgray.com: The Secret 10 Step Guide to Giving Good Social)

Keine #Sau macht mit. Die Wahrheit über Teilnahme in Online #Communities. (via "90-9-1" Rule for Participation Inequality: Lurkers vs. Contributors in Internet Communities (Jakob Nielsen’s Alertbox))

Entmystifizierung 2.0 by av: Facebook - ein (unter anderem) öffentlich zugängliches Gästebuch?

Ich verwende diesen hinkenden Vergleich oft um Kunden zu erklären, dass sie ihre Facebook Page Wall pflegen müssen. So wie wenn man damals jemand abgestellt hätte, der TÄGLICH, vielleicht sogar mehrmals, manuell auf dem öffentlich zugänglichen Gästebuch nachschaut, ob was gutes oder schlimmes gepostet wurde.

Heute schauen wir als Page-Betreiber oder SM-Agentur in der Mailbox nach, wenn man Benachrichtigungsdienste verwendet - denn von Facebook gibt es keine Notifikation.

Aber an dem Vergleich mit einem Gästebuch sieht man gut was Facebook mit “social” meint. Es sollte möglichst alles public und bei default social sein. An der Friend-Request-Later-Novität sieht man das wieder sehr deutlich.

Erst mal alles (und immer noch mehr) public, bitteschön.

Wie wenn jeder ein öffentlich zugängliches Gästebuch haben sollte. Blog war gestern. Müssen wir das? Sollte das, wenn schon, nicht bitte gleich mit GoogleStreet-Echtzeitview sein?

Will sagen - die Wall auf Facebook verhält sich (irgend)wie wie ein Gästebuch. Aber das ist nur eines der wenigen später eingeführten und wohl von twitter inspirierten Features.

Ach, und dann sage ich Kunden noch, dass sie aus Facebook keine E-Mails exportieren können, DÜRFEN!

Join SocialFutureMedia if you want news, analysis, tips, best practices about social media marketing with facebook, twitter, xing, ning and buddypress. (via Facebook | Social Future Media)

SM-E

My favorite slides from a presentation by Futurist Gerd Leonhard via Google Buzz

More Information